„Montagshund“ oder: „Die Qualität der Gedanken“