Archives

Monthly Archive for: 'April, 2014'

Diesen Satz des weltberühmten Malers, Bildhauers und Herzensbrechers Pablo Picasso haben wir uns gestern zu Herzen genommen und sind in die Bremer Kunsthalle gegangen. Und zwar ab 18 Uhr, beginnend mit der öffentlichen Führung durch die Ausstellung “Sylvette, Sylvette” – Porträts einer relativ unbekannten Muse des großen, wenn auch körperlich kleinen, Picasso. Danach wollten wir, die …

  Produktion oder Procrastination waren das Thema meines jüngsten Blogbeitrags  – und sie sind auch ein Thema für Euch, wie mir Eure spannenden Kommentare (Danke!) zeigen. Diese erfrischende Perspektive erreichte mich per Mail aus Wangerooge und stammt von Regine Mai:  “GERADE habe ich Deinen Blog gelesen. Und da muss ich doch spontan in die Tasten …

Wer – außer mir – leidet an „Procrastination“? Auf Deutsch heißt dieses Übel Aufschieberitis, was aber nicht halb so gediegen klingt. Aufschieberinnen wie ich widmen sich lieber lustvollen Aufgaben als weniger lustvollen. Letztere heben sie sich dagegen bis zur letzten Minute auf, sagt Wikipedia. „Procrastination is the practice of carrying out less urgent tasks in …

Neulich, zu meinem Geburtstag, bekam ich ein besonderes Geschenk: Meine neue Freundin A. hatte mir eine Collage gemacht. Sie zeigt eine Frau – ganz offensichtlich mich, wie ich an Brille und Haaren erkannte – der Worte und Sätze, Ausschnitte aus Zeitungsartikeln, in den Schoß fallen, wenn sie nicht gerade wie wie Pfeile auf sie zu …

Ostern naht und damit das alljährliche Suchen. Über diese Sache habe ich gerade einiges gelernt. Über das Suchen und Finden, meine ich.  Aufschlussreich sind schon diese Formulierungen: “das Glück finden”, “Ruhe finden”, “zu sich finden”. Diese Wendungen klingen, als ob wir Glück und Ruhe einfach so auf dem Weg finden könnten wie ein Zwei-Euro-Stück oder …