“Ploppen” – oder so ähnlich