Warum Zugfahrten immer mit Gelassenheit zu tun haben