Frischer Wind im Bremer Schreibstudio

Kennt Ihr das Gefühl, dass die Welt still steht? Dass einfach nichts Neues passiert? Das kann langweilig, bequem oder tröstlich sein, nach dem Motto: Alles ist zum Glück wie immer.

Und habt Ihr andererseits schon erlebt, dass Euer Leben plötzlich und unerwartet Fahrt aufnimmt, als ob jemand die Handbremse gelöst hätte: Ein Mensch geht für immer, ein Beruf wechselt, eine Überzeugung gerät ins Wanken …

Mir ist Letzteres beim Wünsche in Worte-Workshop Anfang des Monats auf Wangerooge passiert. Wie immer war ich voller Enthusiasmus in die Planung gestartet, in Erwartung von Inselruhe und inspirierenden Schreibtagen mit Euch. Acht Menschen hatten sich angemeldet, für die ich die letzten Ferientage mit meinen Kindern und dem mich liebenden Mann gern opfern wollte.

Bis zur buchstäblichen letzten Minute vor der Abreise trudelten dann die Absagen ein: Hier ein Infekt, da ein Notfall in der Familie, dort ein Stimmungsumschwung. Sollte ich nun fahren oder absagen, Raummieten für nichts zahlen und alle anderen Teilnehmerinnen enttäuschen? Am Ende waren wir in Wangerooge im wunderschönen Oberdeck zu viert. Zu Hause lagen ein kranker Mann und ein krankes Kind.

Keine Frage: Wir kamen auf Wangerooge ideell und menschlich voll auf unsere Kosten – intensive, stärkende Begegnungen, Blick aufs Meer, berührende Texte, Erkenntnisse, konkrete Pläne und erste mutige Schritte ins Jahr 2020. Als ich inspiriert wie immer nach Hause fuhr, fühlte ich mich zugleich verschnupft, der Infekt hatte mich voll erwischt – eine neue Erfahrung, das Inselklima heilt mich sonst zuverlässig.

Und bei der Abrechnung am Schreibtisch hatte sich der Schnupfen zu dröhnenden Kopfschmerzen ausgewachsen und ich war ernüchtert: Ich hatte bei diesem Workshop weniger verdient als investiert.

Trotzdem war ich nicht unglücklich: Dem finanziellen Verlust stand das bereichernde Gefühl gegenüber, in meinem Element ganz und gar angekommen zu sein:

Meine Vision, immer mehr Menschen zum heilsamen Schreiben zu verführen, hat sich in wunderbarer Weise in Realität verwandelt!

Täglich erlebe ich, wie das Schreiben in den Menschen und ihrem Leben Früchte trägt.

• Wie Menschen sich liebevoll auf die Spur kommen und sich in meinen Workshops und Coachings entfalten

• Wie sie einen Freund im Tagebuch, im Journal finden

• Wie sie ihre Lebensleistungen manchmal zum ersten Mal wahrnehmen und sie im eigenen Memoir würdigen

• Wie sie sich im Lehrgang zum Journal Coach weiterbilden, und dann immer mehr Menschen nachhaltig stärken konnten

• Wie die Journal Community weiter wächst und sich in unserem brandneuen Magazin SchreibRÄUME austauschen kann

Was einmal mit Schreibkursen begonnen hatte, war längst zur Erfüllung meines Traums, geworden:

”Das ist viel mehr als Schreiben. Das ist Schreiben und Coaching mit ganzem Herzen. Angeleitet von einer Frau, die mit ganzer Seele und großer Kompetenz dabei ist”,

schrieb mir eine Kursteilnehmerin als Feedback.

Und doch war etwas Zentrales ins Ungleichgewicht geraten:

Während ich Euch wieder und wieder zur Selbstfürsorge ermutige, hatte ich sie bei mir aus dem Blick verloren.

Und so habe ich mir den Kopf zerbrochen, wie ich sie zurück gewinne, um weiter intensiv, nachhaltig, erfüllend und fair – Euch und mir gegenüber – zu arbeiten.

Aus diesem Grund habe ich ein Frühbucher-Angebot für Euch entwickelt. Das hat viele Vorteile: Für Euch gibt es zum Beispiel eine ordentliche Beitrags-Ersparnis, wenn ihr bis vier Wochen vor Kursbeginn bucht. Ihr spart in vielen Fällen so das Geld für die Anfahrt nach Wangerooge ein.

Für mich ergibt sich endlich die Planungssicherheit, die ich lange vermisst habe. Die Unsicherheit, ob ich eine Workshop-Reise nun antrete oder nicht, verringert sich, ich kann Stornomieten und Unterkunftskosten vermeiden und meiner Familie gegenüber fairer agieren.

So hat sich auch für mich wieder einmal bestätigt, dass jeder Krise eine Lösung innewohnt. So beflügelt habe ich gleich meine bewährten Kurskonzepte wie “Schreiben für die Seele” mit frischen Elementen versehen.

Außerdem gibt es brandneue Angebote, wie etwa eine ganze Journal Writing-Woche auf Wangerooge. Schließlich gibt es endlich einen zweitägigen Kurs für alle, die eine Kolumne, einen Essay oder Blog in Angriff nehmen wollen.

Jetzt freue mich von Herzen auf Eure Anmeldungen und natürlich auf Euch,
auf neue, gemeinsame Schreibabenteuer
und auf die Heilkraft der Worte.

Eure Birgit

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

achtzehn − 8 =

Scroll to Top