Archives

Monthly Archive for: 'Dezember, 2014'

… das war mein fester Vorsatz für die Weihnachtstage. Weihnachten, da macht man in Familie, schmückt den Baum, singt, kocht, packt Geschenke ein, ruft Angehörige an, die man vor einem Jahr zu gleichem Anlass (ist es schon so lange her?) zum letzten Mal gesprochen hat. Und man geht ins sehr moderne Krippenspiel. “Einer der drei …

Liebe Lesende und Schreibende, Johannas Blog knüpft nahtlos an meine Gedanken zum Schreiben an. Johanna schreibt: Ich schreibe, also bin ich. Die narrative Psychologie sagt: Ich erzähle, also bin ich. Beides schafft Identität. Und: Schreiben verbindet, schafft gemeinsame Welten, über lange Strecken hinweg, in diesem Fall von Bremen nach Wien. …

ein einsames Geschäft. Sagen manche. Schön wär’s. Ich schreibe diese Zeilen, während im Familienfernsehen “The Voice of Germany” läuft. Von den Sängern höre ich nicht viel, bei uns ist es üblich, dass jeder kommentiert, was das Zeug hält. Ich mache nicht mit, seile mich ab, für ein paar Minuten bloß. Inmitten der Familie, vor lauter …

ich oute mich heute. Ich bin ein Achtsamkeits-Fan. Es ist ein so einfaches, einleuchtendes und wirksames Konzept, dass man sich fragt, warum es erst heute entdeckt worden ist. Ach, ja, ist es ja gar nicht. Achtsamkeit wird zwar werbewirksam missbraucht – damit wir mehr Bücher und Tee kaufen oder Seminare buchen. Aber: Achtsamkeit gibt es schon …

Man möge mir diesen etwas einfallslosen Titel verzeihen – schließlich handelt es sich um einen Traditionsbegriff – und dazu einen, den man nicht viel besser machen kann. Aus journalistischer Sicht ein perfekter Titel – sofort weiß jeder, was gemeint ist, neugierig ist man auch irgendwie – denn wer weiß schon, was da kommt (lat. Adventus …