Täglich schreiben …

… ist ein Rezept für mehr Klarheit und Gelassenheit. Als Journalistin habe ich wenig Probleme, das Tägliche Schreiben umzusetzen – es ist ja mein Job. Aber Schreiben für die innere Klarheit? Das braucht Selbstdisziplin.
Gerade las ich den Newsletter einer Coaching-Kollegin, die vorschlägt, neben den Morgenseiten mal ein paar Gefühlskritzeleien anzufertigen – so etwas wie Gabriele Ricos Word Skulpturen, die ich Euch vor einiger Zeit hier im Blog vorstellte.
Angesprochen hat mich aber vor allem dieser Tipp: Mir selbst ein Horoskop zu schreiben. Ich ertappe mich manchmal dabei, wie ich in der Bremer Tageszeitung unter “Widder” nachschaue, ob ich heute die Liebe meines Lebens treffe (ich bin doch glücklich verheiratet!) oder eine Geldausgabe verschoben werden muss (die neuen Schuhe kaufe ich erst nächsten Monat).
Natürlich glaube ich nicht daran, aber so ein bisschen hoffe ich doch jedes mal, es möge eine gute Prognose für mein Sternzeichen in der Zeitung stehen. Ihr wisst ja, dass ich an die Macht der Worte glaube. Und an die Macht von Symbolen. Warum also auf fremde Worte warten?

Also, hier mein Horoskop für heute:

Ihnen gelingt heute alles, was Sie anpacken. Eine Herzensaufgabe bringen Sie heute zu einem erfolgreichen Abschluss. Sie nehmen sich Zeit, mit ihren Liebsten über die Dinge zu sprechen, die Ihnen wirklich am Herzen liegen – sie fühlen sich nah und geliebt. Ihre körperliche Fitness (für Ihr Alter!) ist bewundernswert. Zipperlein? Sie doch nicht.

Na, wie klingt das? Und was prognostiziert Ihr Euch für heute?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

20 − 2 =

Scroll to Top