“Het drong zich tussen in” – Schreiben zur Selbsthilfe

Ist die Welt schneller geworden? Bin ich langsamer? Was ist bloß los? Erkenntnisse purzeln wie Vögel aus den Nestern. Entschuldigt die drastische Metapher, aber ich habe im Garten gestern einen kleinen Kadaver gefunden. Das Sprachbild passt, denn nicht alle meine Einsichten der letzten Wochen sind aufmunternd. Erkenntnis: Ich bin zur Zeit eine lausige Mom. Jedenfalls …

“Het drong zich tussen in” – Schreiben zur Selbsthilfe weiterlesen »

In Liebe loslassen

Eben hielt ich ein Vortragsmanuskript von mir in der Hand – 20 Jahre alt – es geht um eine Methode, die ich für biografische Analysen von Interviews entwickelt hatte. OMG – sagen meine Kinder, so alt bist Du schon? Mir dagegen ist warm ums Herz: “Ach schau, war doch spannend. Den Vortrag hatte ich schon …

In Liebe loslassen weiterlesen »

Love in Times of Corona – weltweite Journal-Community entsteht

Liebe SchreiberInnen, heute komme ich der Bitte meiner lieben Kollegin und Mentorin Kathleen Adams aus Denver, USA, nach. Sie hat vor dreißig Jahren das wunderbare Journal to the Self-Konzept mit 18 Schreibmethoden für jeden Tag entwickelt. Seitdem haben tausende Menschen begonnen, sich täglich schreibend zu stärken, Richtung zu finden, Tage zu planen, Trauer zu bewältigen, Karrieren …

Love in Times of Corona – weltweite Journal-Community entsteht weiterlesen »

Schreiben verbindet … mit Friederike Hermanni

Schreiben verbindet – in dieser Rubrik stelle ich Euch Menschen vor, die mich inspirieren. Das sind Menschen, die schreiben, wie Du und ich, Held*innen des Alltags und Lebenskünstler*innen. Heute schreibt an dieser Stelle Friederike Hermanni, deren Lieblingsgenre die Lyrik ist, und die auch beflügelnde Prosa schreibt. Zum Beispiel den 10-Punkte-Plan. Er hängt in meinem Flur, …

Schreiben verbindet … mit Friederike Hermanni weiterlesen »

Wieder mal der Schreibvirus

“Während ich gerade dabei war, ein Buch zu schreiben, drängte sich ein zweites Buch dazwischen, das ich stattdessen schreiben musste”. Dieser Satz von Anja Meulenbelt, einer niederländischen Feministin, ist für mich zur allein gültigen Definition einer Autorin geworden. Wer nicht anders kann, als ihre Ideen schreibend in die Welt zu bringen, muss eine Autorin sein. …

Wieder mal der Schreibvirus weiterlesen »

Herzverstand – und wie es sich damit lustvoll leben lässt

Ich vertrage den Alltag, die Welt und mich selbst am besten mit einem Augenzwinkern. Darum mache ich mir in diesem Blog Gedanken über nervige Zeitgenossen, den nervigen Alltag und die nervigeren Seiten meiner Person, auf deutsch könnte man letztere auch mitleidslos Neurosen nennen. Ich bevorzuge das liebevolle englische “incongruities” – Ungereimtheiten. Inkongruent sind beispielsweise meine …

Herzverstand – und wie es sich damit lustvoll leben lässt weiterlesen »

Scroll to Top