Archives

Category Archive for: 'Kolumnen'

Thanksgiving ist zwar offiziell vorbei, aber etwas von der verordneten Dankbarkeit bleibt in mir. Tatsächlich will ich diese Gewohnheit weiter üben, und nach und nach meine alten Prägungen überschreiben. Ihr wisst ja: Unsere Gene lassen uns Segnungen schnell vergessen, während sie negative Erlebnisse in uns einbrennen wie Brandzeichen auf Pferderücken. Damit wir die Stelle im …

“Es schob sich einfach so dazwischen”, schrieb vor etwa dreißig Jahren die Niederländerin Anja Meulenbelt, die eigentlich gerade ein Fachbuch schreiben wollte. Was sich “dazwischen” drängte, war, glaube ich, “Schaamte vorbij” (Die Scham ist vorbei), ein frühes  Memoir, in dem Meulenbelt aus alten Rollen ausbricht und zur öffentlichen Rebellin wird. “Das ist es, was eine …

Vergangenen Montag sind C und ich von dort (Paris) wieder nach hier (Bremen) geflogen – nach sonnigen Tagen an der Seine, auf den Champs-Élysées, in St. Germain-des-Prés, im Louvre, vor Notre Dame und dem Eiffelturm, den wir nur von unten sahen: Die Schlange am Eingang war uns zu lang. Im Gepäck sind außer Einkäufen für meine …

Meine Tochter  möchte, dass ich einen lustigen Blogbeitrag schreibe. Den Gefallen würde ich ihr gern tun, doch – wie das mit Auftragsarbeiten so ist – mir fällt einfach nichts Lustiges ein. Nur Instruktives oder Beschreibendes. Und Nachdenkliches. Also erzähle ich heute von unserer Reise nach Paris. im vergangenen Jahr haben wir -Mutter und Tochter – …

… wollte ich Euch heute die gesundheitsfördernde Wirkung von Gruppen näher bringen – für den Fall, dass Ihr noch nach einem guten Vorsatz für 2016 sucht. Es gibt Studien, die zeigen, wer im Sportverein turnt, im Kirchenchor singt oder sich in der Gewerkschaft engagiert, ist gesünder, erholt sich nach Krankheiten schneller, lebt zufriedener und kann …

“Die Mood-Management-Theorie besagt, dass Menschen Medien nutzen, um ihre Stimmung (“mood”) zu regulieren (“manage”). Wikipedia-Eintrag, abgerufen am 29.1.2015 Mir gefällt das Wort: Mood-Management. Es hat etwas Warmes, Weiches, Wärmendes. Probiert mal: Mmmmmmmmmmmmood- mmmmmmmmanagemmmmment. Tut gut, oder? Ich brauche diese Lautmalerei heute morgen, weil mich – ich gebe es zu – ein Ausläufer der Winter-Depression erreicht …

Vor einigen Tagen erreichte mich die Nachricht von Johanna Vedral, Kollegin, Autorin, Mutter, Großmutter, Weise, Psychologin, Freundin und  Verfasserin von “schreibstudioblog”: Birgit, Du bist von mir für den “Liebster Award”-Nominiert. Wie bitte? Ich? Wofür? Johanna erklärt: “Der Liebster Award dient dazu, kleine Blogs bekannter zu machen. Alles was man tun muss, ist sich an die …

Alles hat seine Grenzen. Ein Land wie Deutschland hat Grenzen, das heißt, es hat sogar mehrere. Hier unten bei uns endet Deutschland, wenn die Niederlande anfangen, oben rum, im Süden, stößt Deutschland zum Beispiel an der Schweiz an Grenzen. Auch ein Tag hat Grenzen – zeitlicher Art: 24 Stunden und das war’s. Mehr Minuten gibt …

Meine Oma trug am liebsten breitkrempige Hüte. Viele waren grau, manche schwarz, einen umringte ein breites Satinband in passender Farbe. Diesen Hut habe ich aufgehoben. Ich nehme ihn manchmal aus der Schachtel und betaste ihn: fester, samtiger Stoff, er gibt Halt und ist weich zugleich. Ganz wie meine Oma. Ich liebte es, als Kind mit …